top of page

Kennst du schon die 6 Geschmäcker?


Ich wünschte, jeder würde die unglaubliche Wirkung der der 6 Geschmäcker kennen! Gerne habe ich hier das Wichtigste für Dich herunter gebrochen.

Ayurveda empfiehlt, wenn immer möglich alle der 6 Geschmacksrichtungen in die Ernährung zu integrieren.

Das ist ganz einfach, wenn du einfach mit verschiedene Gewürzen kochst, denn diese decken jeweils mehrere Geschmacksrichtungen ab. ZB. Ingwer, Zimt, Kardamom, Süssholzwurzel oder Kurkuma sind unglaublich tolle Helferchen!


Lass mich die 6 Geschmäcker genauer vorstellen:


Süss:

Verlangsamt die Verdauung, fördert die Langlebigkeit, verbessert die Kraft, beruhigt die Nerven


Sauer:

Appetitanregend, fördert Speichelfluss, verbessert die Aufnahme, unterstützt die Verdauung


Salzig:

macht das Gewebe weich, regt die Verdauung an, gleicht Elektrolyte aus


Bitter:

reinigt Blut, entgiftet, liefert Magnesium und Kalzium


Adstringierend (zusammenziehend oder herb)

Entzündungshemmend, absorbiert Wasser, trocknet Fett, strafft das Gewebe


Scharf:

Steigert den Appetit, simuliert den Kreislauf, reinigt die Nebenhöhlen, simuliert die Sinne


Frage dich mal, welcher der Geschmäcker kommt am Häufigsten in deiner Ernährung vor?

Gibt es einen Geschmack, der dich besonders happy macht?


Teile es gerne hier mit uns - ich bin schon total gespannt!!!


Raise your Vibration,

Daniela



#selfhealing i#vegan #healing #Detox #Kitchari #Ayurveda











6 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page