top of page

Warum du dich von toxischer Positivität fernhalten solltest

Bist du schon absolut ehrlich zu dir selbst?


Besonders im spirituellen Umfeld sehe ich oft Menschen, die alles beschönigen. Eine Praxis der Dankbarkeit ist unglaublich kraftvoll, wenn sie richtig eingesetzt wird, aber schädlich, wenn du dich unbewusst belügst.


Denn wenn du deine Situation hasst und dir sagst, ich bin dankbar dafür und ich bin glücklich, dann manipuliert das dein Unterbewusstsein auf die falsche Weise.


Außerdem unterdrückst du damit deine wahren Gefühle, die immer dein bester Ratgeber sind. Wir alle wissen wahrscheinlich inzwischen, wie ungesund und gefährlich es sein kann, wenn wir unsere Gefühle unterdrücken - irgendwann kommt es zu einer Explosion!


Wenn du daran interessiert bist, das Leben deiner Träume zu leben, MUSST du ehrlich zu dir selbst sein.


Es ist in übringens voll in Ordnung, etwas anderes zu wollen als das, was die Gesellschaft propagiert.


Wage es, gross zu träumen, anstatt dich klein zu halten, indem du dich selbst belügst, wie glücklich du bist.


Übrigens ist es durchaus möglich, dankbar zu sein und trotzdem etwas mehr/anderes zu wollen.

Beispiel: ''Ich bin glücklich, dass ich einen Job habe, der mir Struktur gibt und mir Geld einbringt, damit ich die Miete bezahlen kann, ABER ich hasse diesen bestimmten Job, also suche ich nach anderen Möglichkeiten.''


Ich plädiere hier keineswegs dafür, dass man unzufrieden sein soll.


Ich sage dir nur, dass du nicht so tun musst, als wärst du glücklich, wenn du es nicht bist, und ich spreche die heimtückische Falle an, dich unnötig klein zu halten, nur weil du spirituell, ein guter Mensch, anständig bist und nicht auffallen willst und dich anpassen willst....


Letztlich bringt dir das alles weder wahres Glück noch Freude, höchstens eine Überdeckung von Leere.


Befreie dich von dem, was andere erwarten, und stehe zu deinen eigenen Werten, Bedürfnissen, Wünschen, Grenzen und Limitierungen - auch wenn einige dich nicht mehr mögen werden. Sie waren ohnehin nie wirklich für dich bestimmt.


Ein Leben gegen sich selbst zu leben raubt wertvolle Energie und Zeit, die du für den Aufbau deines Traumlebens nutzen könntest.


Der Schlüssel dazu ist, sich selbst ganzheitlich zu betrachten und mit der Wahrnehmung der Gefühle im Körper zu arbeiten: Spür alle Gefühle und nutze sie. Achte darauf, dass du auch mit deinem Körper arbeitest, um die Gefühle zu kanalisieren - zum Beispiel mit Tanzen, Schütteln, Yoga, Atemübungen, etc....


Gerne unterstütze ich dich mit ganzheitlichen und energetischen Methoden wie Hypnose, ThetaHealing® und Ayurveda auf diesem Weg. Damit du endlich alte Glaubensmuster, wie du sein sollst, endgültig sprengen kannst, damit du das Leben deiner Träume leben kannst, das mit deiner Einzigartigkeit im Einklang steht.


Übrigens, auch wenn du noch nicht genau weisst, was du wirklich willst, helfe ich dir herauszufinden, was deine Lebensaufgabe ist.



Buche jetzt deine Sitzung mit mir


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page